Installieren von Berry Linux

Poor Man’s Methode:

1. Copy / BERRY / BERRY von Berry LiveCD / mnt/hdb2/BERRY /.
2. Copy / Setup / initrd.gz von Berry LiveCD / mnt/hdb2/BERRY /.
3. Copy / Setup / vmlinuz von Berry LiveCD / mnt/hdb2/BERRY /.
4. Ändern der grub 'menu.lst'. Beispielsweise
Titel Berry Linux Poor Man's Install auf / dev/hdb2/BERRY
root (hd1, 2)
kernel / BERRY / vmlinuz boot = cdrom berry_dir = / BERRY / BERRY
video = vesa: ywrap, mtrr vga = 791 splash = silent noapic overlay = ram
initrd / BERRY / initrd.gz

Wie sollten Sie auf der Festplatte installieren:

1. Machen sie eine Linux-Partition mit fdisk oder QTParted etc. für Berry Linux.
2. Select K-Menü -> BERRY -> Berry Installer. (Über root-Passwort)
3. Dann sollten Sie eine neue Konfiguration erstellen in 'Configure Installation'.
4. Und nun können sie die Option "Installation starten" ausführen.

Wie sollten Sie auf USB-Laufwerk installieren

- Variante 1
* ------------------------------------------------ -----
Mit \ Berry LiveCD \ Setup.exe.
- Methode 2
* ------------------------------------------------ -----
Bitte gehen Sie wie folgt auf "Installieren Berry Linux auf USB-Stick manuell" vor.
1. Copy /BERRY/BERRY von der Berry LiveCD auf das "USB-Laufwerk"/berry/berry.
2. Copy /Setup/initrd.gz von der Berry LiveCD auf das "USB-Laufwerk"/initrd.gz.
3. Copy /Setup/vmlinuz von der Berry LiveCD auf das "USB-Laufwerk"/vmlinuz.
4. Copy /Setup/syslinux.cfg von Berry LiveCD auf das "USB-Laufwerk"/syslinux.cfg.
5. Installieren Sie grub oder syslinux auf dem USB Stick. Beispielsweise
\Berry LiveCD\ Setup\syslinux.exe-ma "USB-Laufwerk"
6. Ändern der grub menu.lst oder syslinux.cfg. Beispielsweise
syslinux.cfg:
Label normal
Kernel vmlinuz
append initrd = initrd.gz boot = cdrom berry_dir = /berry/berry
lang = en vga = 791 splash = silent overlay = /berry/berry.img
menu.lst:
Titel Berry Linux
kernel/berry/vmlinuz boot = cdrom berry_dir = /berry/berry
video = vesa: ywrap, mtrr vga = 791 splash = silent noapic overlay = ram
initrd/berry/initrd.gz
- Ein Skript auf USB-Laufwerk installieren
* ------------------------------------------------ -----
# Für USB install
root_partition = "(hd1, 0)" <- zB '/ dev/sda1'
boot_record = "(hd1)" <- zB '/ dev / sda "
mount / dev/sda1 $ {mnt_dir}
# Kopieren grub
mkdir-p $ {mnt_dir} / boot / grub
cp / boot / {vmlinuz, initrd.gz} $ {mnt_dir} / boot
cp / usr/share/grub/i386-redhat/stage [12] $ {mnt_dir} / boot / grub
cp menu.lst $ {mnt_dir} / boot / grub / grub.conf
cp splash.xpm.gz $ {mnt_dir} / boot / grub
# Copy-System
mkdir-p $ {mnt_dir} / BERRY
cp-a / sysroot / BERRY / BERRY $ {mnt_dir} / BERRY / BERRY
umount $ {mnt_dir}
# Grub installieren
grub - batch << EOM
root $ {root_partition}
Setup $ {boot_record}
verlassen
EOM
Um Berry Linux USB-Stick zu installieren.
1. copy /Setup/vmlinuz to 'USB drive'/vmlinuz.
2. copy /Setup/initrd.gz to 'USB drive'/initrd.gz.
3. copy /Setup/syslinux.cfg to 'USB drive'/syslinux.cfg.
4. run /Setup/syslinux.exe -ma 'USB drive'

Wie geht ein Multi-Boot mit OSS?

Zurzeit meide ich Ubuntu. Ich nutze Grub.
Wenn Sie berry Linux mit dem berry-installer installieren, sollten Sie grub auf einer eigenen Partition zu installieren.
(Ref.: "Wie auf Festplatte installieren") und grub.conf im Ubuntu ändern.

Wie geht ein Dual-Boot unter Windows:

Wenn Sie mit der Verwendung von berry-installer installieren, sollten Sie grub ins MBR installieren.
(Ref.: "Wie auf der Festplatte zu installieren)
Wenn Sie Probleme mit der Grub-Konfiguration haben, ändern Sie grub.conf.
Die originale Grub-Konfiguration für Windows ist:
-----
rootnoverify (hd0, 0) # windows XP in hda1
makeactive
chainloader +1
Speichern standardmäßig
-----
Die Fehlermeldung lautet:
-----
Error 15: File not found
-----
Gehen Sie folgendermaßen vor:
grub> unhide (hd0, 0)
grub> hide (hd0, 1)
grub> rootnoverify (hd0, 0)
grub> chainloader +1
grub> makeactive
grub> boot